“My name is Earl” oder “das Karma ist ein mieser Verräter”

DarthVibbert at en.wikipedia under CC-LAYOUT; CC-BY-SA-2.5

Eigentlich lässt es sich auf eine ganz einfache Formel runter brechen:

Eine Person ändert nichts. Die Tradition der Mayas besagt – ein Führer alleine erreicht nicht sehr viel. Es sind die Völker, Kommunen und Gruppen, die an der Entwicklung ihrer Völker arbeiten. (Rigoberta Menchú Tum)

O.k., das Zitat ist vlt. etwas hoch gegriffen. Doch eigentlich veranschaulicht es unsere Auffassung bei der Vergabe von Karma. Es ist eine Gruppe von Charakteren, die einen Run bzw. ein Abenteuer absolviert. Und vor allem ist es eine Gruppe von Spielern, die sich in ihrer Freizeit treffen, um gemeinsam Spaß zu haben.

Nicht jeder brilliert an jedem Spielabend. Der eine hat eine anstrengende Woche auf Maloche hinter sich, die andere ist gerade gesundheitlich angeschlagen und die nächste hatte die letzten Tage den Kopf frei und sich auf den Abend mit Freunden gefreut und vorbereitet.

Aus meiner Erfahrung als SL wage ich zu behaupten, dass 5 oder 6 raumgreifende Superspieler, die ihren SC bis in den letzten Zipfel ausspielen, auch nicht funktionieren würden. Für die wirklich grandiosen Szenen, müssen andere SCs auch mal zurück stecken und einem Anderen den benötigten Raum geben.

Außerdem ist auch nicht jeder Spielabend in seinen Anforderungen für jeden SC gleich geeignet. Besonders die Spezialisten unter den SCs werden das kennen.

Mit Blick auf unser derzeit bevorzugtes RSP, Shadowrun, finde ich insbesondere diese Kriterien, die vom Regelwerk für die Vergabe von Karma für einzelne Spieler vorgesehen sind, nicht schlüssig:

  • Charakter war besonders mutig oder clever und
  • Charakter hat die Geschichte vorangetrieben
    • Klar, irgendwer in der Gruppe hat als erstes eine zündende Idee. Doch sind diese nicht zumeist das Resultat aus den als Gruppe zusammen getragenen Informationen bzw. des als Gruppe erreichten Spielstands?
  • Gutes Rollenspiel
    • Ich habe es schon so oft erlebt. Es gibt Abende, da harmoniert man als Meister mit bestimmten Personen der RSP-Gruppe einfach super. Das Spiel fließt wie von alleine. Doch sollte das ein Nachteil für die anderen Spieler sein? Nein, denn 1. haben sie die Situation nicht zu verantworten und 2. sollten sie keine Nachteile befürchten, um womöglich verkrampft zu versuchen ihren SC in das Spielgeschehen rein zu drücken.
  • Charakter hatte richtige Fertigkeit zur richtigen Zeit am richtigen Ort
    • Was soll der Mist? Natürlich ist es toll, wenn der Magier im richtigen Augenblick den Zauber xy aus der Hinterhand hervor holt, oder die Riggerin wenn es drauf ankommt, die Fluchtkarre wieder flott kriegt und atemberaubend durch die Straßenschluchten manövriert… aber verdammt nochmal, dass ist ihr Job 😉
  • Spieler hat die Spielrunde mit Humor und Dramatik beeindruckt
    • Manchmal läuft’s, manchmal nicht. Im optimalen Fall, läuft’s bei jeder Spielsitzung bei mindestens einem Spieler in der Gruppe, so dass es zu einem Gewinn für alle wird.

Und aus Sicht des SL:

Ich muss anerkennen, dass nicht jeder “meiner” Spieler zwangsläufig unter gutem Rollenspiel das Gleiche verstehen muss wie ich. Wer bin ich, dass ich deren Spielspaß einer Bewertung unterziehe?

Außerdem gerade in RPG-Systemen, die auf Kooperation der Spieler ausgelegt sind (im Gegensatz zu V:tM), scheint mir eine ungleiche Entwicklung der SCs eher ab- als zuträglich. In eine ganz ähnliche Richtung geht dieser Post im Pegasus Forum (http://www.foren.pegasus.de/foren/topic/21539-karmabelohnung/) und das darin verlinkte .pdf (http://www.foren.pegasus.de/foren/index.php?app=core&module=attach&section=attach&attach_id=1467).

Somit gelangen wir zu der Anfangs angekündigten, einfachen Formel:

Wenn eine Gruppe eine Aufgabe löst bzw. ein Problem meistert, und Karma ihre “Belohnung” ist, so haben alle gleich viel verdient!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s